Jun 272012
 

Nach einer sehr langen Pause habe ich jetzt alle  Journalquilts fertig gearbeitet. Es war geplant, dass jeder Teilnehmer ein Jahr lang zu einem bestimmten zuvor festgelegtem Thema nach seinen Wünschen monatlich einen kleinen Quilt in DinA4 Format herstellt.

Anfänglich war ich noch voller Elan, aber von Monat zu Monat wurde es für mich schwieriger, die Zeit einzuhalten. Jetzt sind aber alle fertig

Mit einer textilen Collage ging es im März weiter. Auf einen blauen Hintergrundstoff  habe ich Stoffe unterschiedlicher Qualitäten und fabric paper appliziert. Das “fabricpaper” habe ich mit  Ausschnitten aus schönen Papieren, alten Fotos etc. hergestellt.

Anschließend wurde alles noch mit vielen dekoratischen Maschinenzierstichen, Inchies,  Perlen, Charms etc. verschönert.

Der Aprilquilt stellt einen “schönen Garten” dar. Für die  Hintergrundgestaltung habe ich zunächst Stoffstreifen zusammengenäht, diese wieder auseinandergeschnitten und dann  zu dem Motiv passend  den Hintergrund “zusammengepuzzelt” und zusammengenäht. Darauf  habe ich dann  mit Applikationen, gefilzten Elementen,  sehr viel Stickerei,  passenden Perlen und Dekoteilen den Garten gezaubert.

Für den Mai habe ich das Thema”Handarbeiten” gewählt. Der Hintergrund ist wieder ein “Patchworkmuster” (blockhouse). Darauf  sind kleine Elemente unterschiedlicher Handarbeitstechniken aufgebracht, wie Sticken, Stricken Häkeln und  Filzen.

Den Abschluss macht der Juniquilt  mit dem Titel “Der alte Baum”. Hier ist alles mit der Maschine gearbeitet. Auf den Hintergrund in Streifentechnik wurden zunächst  der Baum und die untergehende Sonne appliziert. Anschließend wurde der Quilt in ‘free motion’ Technik reichlich bestickt.

 

Jul 182011
 

In diesem  “Kalenderbuch” sind meine Kalenderinchies und meine Kalender – ATC’s, nach den Jahreszeiten geordnet, untergebracht.

Vier Buchseiten wurden mit Stoffen zu den  zu den vier Jahreszeiten passend gestaltet.

Die “Inchies” sind die Ergebnisse  eines swaps vor einigen Jahren, die ich erhalten habe; die ATC’s sind Eigenkreationen, die ich auch im Laufe eines Swaps gesammelt habe.

Den äußere Umschlag habe ich mit der Maschine gestickt. Die Buchstaben für den Titel habe ich appliziert und mit einer kleinen Stickerei geschmückt.

 

Okt 202010
 

In den letzten Wochen habe ich zwei textile Buchseiten fertiggestellt, die ich nun an swap-Partenerinnen in Norwegen und Deutschland verschickt habe. Bei diesen Arbeiten habe ich mal wieder sehr viel gestickt.

Am Samstag brachte mir der Brieftäger ein kleines Päckchen mit zahlreichen Inchies der Challenge 3.

Zehn Teilnehmerinnen waren seit Anfang des Jahres  mit den Aufgaben dieser Challenge beschäftigt. Ende August sind sie dann auf die Reise zur ‘swap-mom’ gegangen.

Die Fülle dieser Inchies muss nun erst einmal einen geeigneten Platz finden.

Okt 052010
 

Hier sind nun alle Geburtstagsfeinlinge, die ich erhalten habe. Ich suche noch nach einer Idee, um sie besonders zur Geltung zu bringen, vielleicht ein textiles Buch.

In der letzten Woche traf noch die wunderschöne Stickerei in Naturtönen mit der Muschel und den kleinen Perlen  bei mir ein.

Und zu guter Letzt habe ich noch die schönen Craisy-Twinchies des Tausches der Sticktwinchies erhalten. Mit diesen will ich einen Keilrahmen dekorieren.

Jan 102010
 

Die Wettervorhersagen für dieses Wochenende waren nicht sehr vielversprechend; Tief Daisy sollte viel Schnee, viel Kälte und Schneesturm mitbringen. So ein Wochenende kann man gut nutzen, um zu Hause kreativ tätig zu sein.

Allerdings hat sich das Wetter dann aber nicht so katastrophal wie angekündigt bei uns gezeigt. Gestern war eigentlich ein wunderschöner Wintertag mit viel Schnee. Der Wind hielt sich in Grenzen.

Allerdings habe ich an einigen angefangenen Projekten weitergearbeitet oder diese fertiggestellt.

Im letzten Jahr habe ich an einer ABC Inchie Challenge teilgenommen und nach Weihnachten von Ulla einen weichen Umschlag mit schönem Inhalt erhalten. Ich hatte zunächst aber keine Idee, wie ich die Inchies am besten zur Geltung bringen könnte. Also habe ich in meinem Kreativfundus gestöbert und noch einen wunderschönen Bilderrahmen gefunden, den ich früher mal für ein Filetspitzenbild genutzt hatte. Auch ein dunkelroter Stoff war noch in meiner Stoffresteschublade.

Auch die ‘Twinchies” vom Winter-Weihnachtszeittausch haben noch einen schönen Platz gefunden. Ich habe sie auf einem Keilrahmen, den ich mit Magnetfarbe und anderen Acrylfarben gestaltet habe, mit Magneten befestigt.