Sep 262011
 

Nun endlich habe ich meine Miniquilts für die Journal Quilt Challenge für August und September fertig.  Im Juli war ich mit der aufgehenden Sonne angefangen, und dann war ich mit vielen anderen Dingen, vor allem den Geburtstagsvorbereitungen, beschäftigt.

Im August habe ich mit der “Reservetechnik” experimentiert, teilweise von Hand, aber auch mit der Maschine. Abschließend habe ich den Hintergrund mit der Maschine gequiltet und dann viele Details mit der Hand hinzugestickt.

Im September habe ich das Thema “Schulzeit” gewählt, da dieser Monat in den meisten Ländern die Zeit des Schulbeginns ist. Hier habe ich eine Stoffcollage aus verschiedenen Stoffen zusammengestellt, die irgendwie etwas mit Schule zu tun haben – Schriftdrucke, Druck einer Landkarte, Borte mit Noten, karierte Stoffe für Schulkleidung etc. Ein Vintage-Stoffdruck mit einem Kind bei der Einschulung rundet das Bild ab.

Die Stickerei wurde mit der Maschine gemacht. Für die Tafel habe ich ein Stück Sperrholz zugeschnitten und mit schwarzem Filz beklebt.

Aug 252011
 

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Der Garten ist zwar noch sehr bunt, aber viele meiner schönen Blumen sind schon verblüht.

Erstmalig habe ich in diesem Jahr einen “weißen Oleander”, den ich aus einem Ableger gezogen habe, den ich im letzten Jahr von meiner Freundin bekam.

Das  Plätschern an unserem kleinen Teich lädt immer noch zur Entspannung und Erholung ein.

Ein bisschen habe ich auch an meiner Nähmaschine gearbeitet.

Diese Shopping- oder Reisetasche habe ich aus einem  Dekorationsstoff genäht, der mir einfach gut gefiel.

Hier bekommt man noch einen kleinen Einblick in die Details dieser Tasche

 

Jul 032011
 

Nun ist es fertig

Ich habe  10 Monate lang an einem fabric-book-page swap teilgenommen und dabei viele schöne Buchseiten zum Thema ‘Vintage’ erhalten.

Als Grundform habe ich für dieses Buch ein “Ringbuch” gewählt,  in erster Linie, um es noch erweitern zu können

Damit die Rückseiten meiner ‘fabric book pages’ auch noch sichtbar bleiben, habe ich für jede  Buchseite einen Rahmen mit einem Seitenteil für das Binding gefertigt.

 

Die Umschlagvorderseite habe ich in “craisy ”  gestaltet mit einem aufgedruckten Foto aus Kindertagen, bei der  Rückseite handelt es sich um einen fertigen Druck , der mit Spitze etwas aufgepeppt wurde.

 

Und hier auf einen Blick noch einmal all die schönen “Vintage” Buchseiten

                  

Mai 022011
 

 In den letzten Wochen habe ich wieder viele schöne Buchseiten bekommen und auch erstellt.

Am Ostersamstag traf die Seite von Helga zum Thema Vintage bei mir ein. Die naturfarbene Spitze und die kupferfarbenen Dekoteile harmonieren meines Erachtens sehr gut miteinander.  

Zum Thema “Orientalisch – Indien, Persien” erhielt ich von Robin diese kunstvoll gestaltete Seite mit den orientalischen Motiven.

Eine Frühlingswiese habe ich für Ulla zu ihrem Wunschthema “Blumen” gestickt.

Für Birgit, die das Thema “creme-white” gewählt habe, stickte ich eine Buchseite in craisy-Stickerei.

Gestickte Geburtstagsfeinlinge



   

Für die letzten Geburtstagskinder der “Geburtstagsfeinlinggruppe” um “Anne Lange” habe ich dieses Mal vor allen Dingen zum Thema “Natur” ganz unterschiedliche “Bilder” gestickt.

Das erste Motiv zeigt Blumen in “Rottönen, das zweite Bild zeigt weidende Schafe auf einer grünen Wiese, das Thema des dritten Bildes ist “Austalien”.

Schon lange nicht mehr gebloggt

 fabric book  Kommentare deaktiviert
Apr 032011
 

In den letzten Wochen hatte ich wenig Zeit, mich um meine “Kreative Nische” zu kümmern. Meine Berufstätigkeit, mein Garten und so manche andere Dingen hatten erst einmal Vorrang.

Mitte März habe ich dann auch die “creativa” in Dortmund besucht.Dies ist  immer wieder ein schönes Erlebnis für mich. In diesem Jahr konnte ich bei den vielen interessanten und phantasievollen Knopfangeboten nicht widerstehen.

Löwe, Elefant, Zebra, Katze, Maus – alle möglichen Tiergestalten als Knöpfe. Einer noch schöner als der andere.

Dann habe ich auch wieder schöne Stoffe entdeckt, und auch einige erstanden:  Stoffe, Borten und Bänder für mein “fabrik book” zum Thema ‘Vintage’ , einige schöne Stickgarne und vor allen Dingen viele neue Anregungen für mein kreatives Hobby.

Zu guter Letzt habe ich wieder schöne ‘fabric  book pages’ erhalten und und auch einige neue erstellt.

Im März erhielt ich von Lorenza diese  Buchseite zum Thema “Vintage”. Dafür hat sie ein originales altes Leinenhemd zu einer Buchseite umgestaltet. Eine tolle Idee, finde ich.

Von Angela erhielt ich vor einigen Tagen diese Buchseite zum Thema “Oriental – India, Persia”. Dies ist ein wunderschöner Start für  mein neues Buch zu diesem Thema.

Angela war in einem Spezialgeschäft für indische Handarbeiten und hat dort ein echt indisches Stickgarn für ihre Arbeit erstanden. Daneben habe sie von dem Verkäufer viele Informationen zum Thema Indien erhalten.

Für Monika habe ich im März ein Vexierbild zum Thema “faces” mit der Nähmaschine gestickt. Man kann auf dem Bild das Gesicht sowohl einer jungen als auch einer alten Frau erkennen.

Das Thema von Ati war für mich eine besondere Herausforderung. Sie wünschte sich eine Buchseite mit dem Thema: “an impression of your most favorite art painter”. Ein tolles Thema. Im Oktober des letzten Jahres habe ich im Frieda Burda Museum in Baden-Baden eine Ausstellung mit  Bildern von Joan Miro besucht. Dieser Künstler faszinierte mich schon immer mit seinen minimalistischen und farbenfrohen Werken. In dieser Ausstellung habe ich dann auch viel zum künstlierischen Entwicklungsprozess des Malers erfahren können und  auch viele Werke sehen können, die ich nicht kannte.

Am besten gefällt mir  bei dem Maler ‘Joan Miro’ ,dass er  (insbesondere bei seinen späteren Werken) sich auf wenige Farben und Formen beschränkt und die Farben besonders intensiv erscheinen. Um die Leuchtkraft des “Blaus” für den  Hintergrund  zur Geltung zu bringen, habe ich ‘lutradur’ mit blauer Seidenmalfarbe bemalt, die weiteren Details nach Farben aus meiner Restekiste zusammengestellt und nach der Vorlage appliziert. Die Sterne sowie eine andere “Striche”  habe ich mit der Nähmaschine aufgestickt.