Mein „kleines Patchworkbuch“ ist fertig.

Im September habe ich mich über Yahoo für einen Kurs zum Herstellen von „Textilen Bücher“ bei Peggy Donda-Kobert angemeldet. Dieses Thema hatte mich schon länger interessiert, aber ich hatte bisher  nicht genügend Eigenmotivation, allein damit anzufangen. In der Gruppe macht das mehr Spaß, auch wenn der Kontakt nur über das Internet läuft. Peggy stellte jeder Kursteilnehmerin anhand von PDF Dateien verschiedene Modelle vor. So konnte und kann sich jeder für die Herstellung eines oder mehrerer Bücher entscheiden. Durch den Austausch in der Gruppe erhält man Anregungen, Tipps, Vorschläge und Rückmeldung für die eigene Arbeit.

Bereits vor einigen Wochen habe ich die Patchworkblöcke, die ich in meinem textilen Buch verwenden wollte, vorgestellt. Inzwischen ist das Buch fertig. Ich habe mich bei dem Buchformat für die klassischen Bindung entschieden.

Da meines Erachtens noch etwas fehlte, fertigte ich noch ein Tag, gestaltet mit dem verkleinerten Motiv der Palme und mit Perlen verziert

Der Name „kleines Patchworkbuch“ passt meines Erachtens nicht ganz. Ich war sehr überrascht, wie groß das Buch letztendlich geworden ist. Aber egal, mir gefällts.

Nun möchte ich noch ein Leporello mit Kalenderinchies, die derzeit einen Bastelkalender zieren,  fertigen. Dafür bin ich noch auf  Ideensuche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*