Neue Kissen im Blockhausmuster

Im Jahr  2012 habe ich im Rahmen eines BOM’s (Block of the month) zum Thema „Unsere kleine Farm“ diesen Quilt im ‚Courthouse-Muster‘   erstellt mit einem Randabschluss  im ‚Flying Geese‘ Muster .

Die zahlreichen Stoffreste habe ich gut verpackt verwahrt mit der Absicht, irgendwann etwas Schönes daraus zu fertigen. Eine Idee hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Nun hatten meine alten Kissenbezüge ausgedient und ich brauchte dringend neue. Vor einiger Zeit hatte ich im Bernina Blog  einen Betrag von Wiebke Maschitzki  entdeckt mit Kissen im Blockhausmuster. Da erinnerte ich mich wieder an meine Stoffreste und machte mich ans Werk.

Ich habe für meine Kissen  im Blockhausmuster zwei Varianten gewählt,  und zwar für zwei Kissen das ‚Log Cabin‘ Muster mit schmalen und breiten Streifen, einmal im Wechsel helle schmale und dunkele breite Streifen und für das zweite Kissen rote schmale und helle breite Streifen.  Drei weitere Kissen habe ich in der Variante ‚Corner Stones‘ (mit roten „Stones“) . Alle Kissen habe ich abschließend mit der Maschine im Nahtschatten gequiltet, wobei die Rückseiten in „Kringeltechnik“ freihandgequiltet wurden.

In dem Betrag auf dem Bernina Blog findet man eine sehr ausführliche, bebilderte Anleitung zu allen Variationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*