Aus alt macht neu

Aus dieser alten Jeanshose ist eine  praktische Handtasche entstanden.

 

Ich hatte zunächst lange nach einem passenden Schnittmuster gesucht, da die Tasche nicht zu groß werden sollte.

Schließlich habe ich das Schnittmuster von einem Kinderrucksack etwas umgeändert und ein Innenfutter sowie Details wie Seitentaschen mit Reißverschlüssen und Trageriemen hinzugefügt.

   

Für Vorder- und Rückenteil und die Seiten habe ich rechteckige Stoffteile zugeschnitten, ebenfalls für die Seitentaschen.

In die seitlichen Taschen habe ich an allen vier Seiten Abnäher eingenäht sowie einen kleinen Reißverschluß eingearbeitet. In diese Taschen werde ich meine Schlüssel aufbewahren.

Auf dem dritten Foto sieht man die Handytasche, die sich auf der Vorderseite der Tasche befindet.

   

Den Taschenboden habe ich mit einem festen Vlies verstärkt, damit die Tasche genug Stand hat.

In die Innentasche habe ich ein zusätzliches, mit Volumenvlies gefüttertes und anschließend gequiltetes Zwischenfach eingenäht.

 

Die „Landschaft“ auf der Taschenklappe entstand durch das Aufnähen von dickeren Effektgarnen mit der Nähmaschine.  Den Rand der Taschenklappe habe ich mit einer Bordüre eingefasst.

       

Hier sind noch einige Details wie die fertigen Seitentaschen, der Trageriemen und der Taschenverschluss zu sehen.

 

 

 

2 Antworten auf „Aus alt macht neu“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*