Ein neuer Quilt

Vor einigen Monaten habe ich bereits eines meiner „Ufos“ präsentiert. Nun habe ich den Quilt endlich fertiggestellt.

Ich wollte schon lange  einen Wandbehang in Watercolor-Technik erstellen. Eine Anregung dafür hatte ich vor Jahren einmal in einem Patchworkheft entdeckt. Allerdings fehlte mir immer die Menge an unterschiedlichen Stoffen in den verschiedenen Farbtönen.

Im letzten Jahr hatte ich im Rahmen eines Stofftausches viele verschiedene Scraps in den Farben rot, blau und beige gesammelt, alle in den Maßen 4,5×4,5 Inch. Diese habe ich dann noch einmal geviertelt, sodass die zu verarbeitenden Stoffteilchen noch  5,5cm im Quadrat groß waren.

Das „Zusammenpuzzlen“ der verschiedenen Farben war schon sehr aufwendig und zeitraubend. Ich hatte dafür auf ein weißes Bettlaken ein Raster von 22X22 Quadraten mit den jeweiligen Zuschnittmaßen von 5,5 cm im Quadrat vorbereitet und die Stoffteile darauf angeordnet und anschließend festgesteckt.

Reihenweise habe ich dann die Stoffstücke zusammen genäht, wobei ich die Sterne zuerst zusammengesetzt und genäht habe.

Um das mittlere Teil des Behangs noch etwas hervorzuheben, habe ich hier noch  Paspelstreifen  in rot und blau eingesetzt.

Der Wandbehang wurde mit der Maschine genäht und gequiltet. Gequiltet wurde das Modell in den Nahtlinien; die Sterne erhielten noch gequiltete Strahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*